Jugend-Ausschuss des Heimatvereins

Jugend-Ausschuss des Heimatvereins

Am 12.08.2018 wurde ein Jugendausschuss für den Heimatverein Heudorf 1969 e.V.
gegründet.

Was ist der Hintergrund?
An oberster Stelle steht, den Fortbestand des Heimatvereines zu sichern. Aber wie? Zunächst mal war die Überlegung, die Attraktivität zu steigern, indem ein Mitspracherecht der Jugend eingeräumt wird. Nicht nur das, sondern auch Möglichkeiten und Mittel zur Verfügung zu stellen, dass sich die Jugend aktiv an bestehenden Traditionen beteiligen und einbringen können. Aber auch die Weiterentwicklung von neuen Ideen voran zu treiben ist nicht unwichtig.
Hierbei sollte nicht aus den Augen verloren werden, dass es um die Werte geht, die die Heimat ausmachen, dass man gerne nach Heudorf zurück kommt, dass man Heudorf als neue Heimat akzeptiert. Das funktioniert nur wenn unser Nachwuchs sich mit dem Ort identifiziert und auch zugezogenen Familien die Möglichkeit bietet sich zu integrieren.
Schaffen wir das, dann können wir auch neue Familien dafür begeistern, den Fortbestand des Heimatvereines zu sichern.

Viele Ideen können sicherlich nicht einfach umgesetzt werden. So haben wir uns überlegt, wie dieses unter anderem zu finanzieren ist. Das Resultat ist ein Flyer, der im Gasthaus Bach und im Laden ausliegt. Das Geld das hier erwirtschaftet wird soll ausschließlich der Jugend zugute kommen. Das ein oder andere mag etwas verfremdend wirken, aber ein Versuch ist es wert. Eine sinnvolle Tätigkeit, die nicht unbedingt eine Tradition hat, kann aber für den Erhalt dieser Tradition ausschlaggebend sein. Was gemeint ist, wird mit beim Lesen des Flyers klar.

Am 12. Juni 2018 war es nun endlich soweit.
Der Vorstand des Heimatvereines, Reiner Kuchelmeister hat zum Zwecke der Gründung eines Jugendausschusses eine Gruppe von Jugendlichen zu sich ins Rathaus eingeladen.
Wir wollen unserer Jugend ein Mitspracherecht in den Belangen des Heimatvereines einräumen stand zunächst im Vordergrund. So kamen einige engagierte Mädchen und Jungs seinem Aufruf nach, bei diesem Projekt mitzuwirken und fanden sich neugierig um 20.00 Uhr im Sitzungssaal ein.

Im ersten Schritt wurden die Vorstellungen der Jugendlichen auf Papierzettel notiert, ausgewertet und gemeinsam nach Wichtigkeit auf einer Tafel angeordnet.
Folgende Denkanstöße des Vorstandes flossen in die Ausarbeitung ein:
Wie soll der Ausschuss aufgebaut sein?
Welche Aufgaben könnte er innerhalb des HVs übernehmen?
Wie soll die Mitsprache organisiert sein?
Welche Aktivitäten, Angebote und Aktionen sind denkbar?
Wie soll das ganze finanziert werden?

Im zweiten Schritt stellte der Vorstand sein Konzept gegenüber.
Wichtig bei jeder Aufgabe ist, Verantwortliche auch namentlich zu nennen, so kann sich derjenige mit dieser besser identifizieren. So schlug er zunächst die Konstellation ähnlich einer Vorstandschaft vor:
Wer lenkt die Diskussionen, wer gibt Anregungen?
Wer kümmert sich für die Umsetzung und Organisation?
Wer dokumentiert das und berichtet an den Heimatverein?
Wer holt Angebote ein, wer stellt Kosten und Bedarfe fest, wer verwaltet Einnahmen?
Wer übernimmt bestimmte Fachbereiche? Diese Vorstellung entsprach weitestgehend denen der Jugendlichen, die sich klar für eine Struktur aussprachen.

Im dritten Schritt stellt der Vorstand einige denkbare Aktivitäten, Angebote und Aktionen vor, die ein breit gefächertes, ausgeklügeltes Konzept darstellen. Nach dem Motto, was fehlt denn in Heudorf, durch welche Dienste können wir uns im Ort einbringen, wie kann die Attraktivität des Ortes, des Heimatvereines verbessert werden, auch mit dem Hintergedanken sich selbst zu finanzieren ?
Diese Dienste sollen dann in einem Flyer der Einwohnerschaft vorgestellt und angeboten werden. Ein erster Entwurf wurde bereits vom Vorstand präsentiert und zur Diskussion gestellt. Hierbei wurde großes Interesse geweckt, die Ideen sprudelten nur so hervor.
Wir waren uns einig, dass dieses bei geschickter Vermarktung und Werbung im Amtsblatt, Presse sowie als Flyer sicherlich funktioniert.
Auch im Hinblick darauf, den Fortbestand des Heimatvereines langfristig sicher zu stellen, auch wenn es in einer anderen Konstellation und anderen Aufgabengebieten angesiedelt ist.

Im vierten Schritt wurden die einzelnen Verantwortungsbereiche durch geheime Wahlen besetzt.
Quasi als Vorstand ging mit großer Mehrheit Elena Bischofberger hervor.
Ihre rechte Hand wird durch Markus Zimmerer gebildet.
Für das Schriftliche bzw. Berichterstattung wurde Lea Maichel gewählt, die Finanzen hält Johannes Fuchs im Auge.
Am Ende dieser Zusammenkunft wurde die Gründung des Jugendausschusses auf einer Urkunde besiegelt, alle Anwesenden unterzeichneten diese Urkunde.


Aktivitäten

1.) Sie haben in Heudorf eine neue Bleibe, eine neue Heimat gefunden?

Kein Problem! Wir organisieren eine Führung durchs Ort, machen Sie mit der Geschichte, mit der Historie vertraut, stellen Ihnen wichtige Personen vor und zeigen Ihnen, welche Aktivitäten und Vereine es im Ort gibt.

2.) Was machst du in Deiner Freizeit?

Wir organisieren Kurse, Ausstellungen, Ausflüge und andere Events. Langweilig ist es nie. Ein Anruf genügt, oder schaut einfach mal im Amtsbote nach, wo wir unsere Aktivitäten bekannt geben.

3.) Babysitter gesucht?

Brauchen Sie mal Zeit für sich oder einen Aufpasser für ihre Kinder aufgrund von Terminen? Wir, als staatlich geprüfte Babysitter helfen Ihnen gerne.

4.) Sie brauchen Hilfe und kommen mit dem neumodischen Zeug nicht klar?

Nach dem Motto „Jung hilft Alt“ zeigen wir Euch nach unseren Möglichkeiten den Umgang mit PC und Handy. Welche Tricks und Kniffe haben wir drauf, was ist zu tun, wenn? Kann das weg oder brauche ich das doch? Wie oft kommen Meldungen bei denen man verunsichert ist?
Kein Problem. Wir helfen weiter.

5.) Hurra, ich habe Urlaub!

Aber was tun mit der Katze, dem Vogel,…?
Wer bringt den Müll raus?
Wer kümmert sich um die Post / Briefkasten?
Wer gießt meine Blumen innen oder außen?
Wer kuckt einfach mal nach dem Rechten?

Kein Problem, genieße entspannt Deinen Urlaub, wir kümmern uns nach Deinen Wünschen um Alles, bis hin zum Rasenmähen, falls Du mal länger weg sein solltest.

Interesse? Dann meldet Euch bei…

Elena Bischofberger, Lea Maichel oder Markus Zimmerer
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!